Eigenes XMP-Feld mit exiftool / Metadaten in Bilder

Möchte man ein eigenes XMP-Feld in seinen Metadaten z.B. in Bildern definieren geht das mit „exiftool“ sehr einfach.

Beispiel:

%Image::ExifTool::UserDefined = (
# XMP tags may be added to existing namespaces:
 'Image::ExifTool::XMP::xmp' => {
 # Example 5. XMP-xmp:EigenesFeld
EigenesFeld => { Groups => { 2 => 'Author' } },
});

Das oben zu sehende Beispiel packt man dann in eine Datei z.B. exiftool.cfg und kann dann das neue XMP-Feld beschreiben oder lesen:

exiftool -config exiftool.cfg  -EigenesFeld="Das soll drin stehen" Dateiname.jpg

exiftool -s -EigenesFeld Dateiname.jpg

HINWEIS: Zum Auslesen wird das Konfig-File bei XMP nicht benötigt.

Soll das Config-File nicht immer angegeben werden, hat man zwei Möglichkeiten:

  1. User-definiert:  Das Config-File muss im User-Homeverzeichnis als „.ExifTool_config“ stehen
  2. Systemweit: Das Config-File muss im Progammverzeichnis von exiftool als „.ExifTool_config“ stehen. Wo das ist bekommt man ganz einfach mit „which exiftool“ heraus.

 

 

 

Create custom XMP Field exiftool photo picture

3 Gedanken zu „Eigenes XMP-Feld mit exiftool / Metadaten in Bilder“

  1. Hallo,
    nach zahlreichen Tests habe ich den EIndruck gewonnen, dass ResourceSpace zwar in der Lage ist, EXIF- und IPTC-Einträge auszulesen, aber nicht zu schreiben.
    Was auch immer ich mit dem internen Editor neu eintrage oder ändere, ist nach dem Export der Datei nicht zu lesen. Wurden mit Photoshop oder einem externen Editor zuvor Einträge erstellt, sind diese unverändert erhalten. Wenn ich dann eine solche Datei wieder in ResourceSpace hochlade, werden die „Original“-Einträge, die ursprünglich mit Photoshop (oder einem externen Editor) erstellt wurden, angezeigt.
    Fazit: Einträge, die mit dem internen Editor erstellt wurden, sind nur innerhalb des Systems verfügbar. Sie werden durch Einträge externer Editoren stets überlagert.
    Kann man dieses Problem umgehen? Ich bin für jeden Hinweis dankbar!
    Viele Grüße
    Christian Lohse

    1. Hallo Christian,

      leider kenne ich ResourceSpace nicht wirklich gut, dass ich Dir da helfen könnte. Soweit ich weiß basiert allerdings das Programm auch auf einfachen Skripten die nicht viele andere Möglichkeiten haben die Standardtools im EXIF/XMP-Bereich zu nutzen.
      Ggfs. bringt Dich ein systemweites „grep“ zu der richtigen Stelle des Programms.
      Ansonsten gibt es wohl eine Google-Group:
      https://groups.google.com/forum/#!forum/resourcespace

      Passend zu Deinem Problem könnte sein (Link bitte komplett in Browser kopieren, WordPress verunstaltet den hier etwas):
      https://groups.google.com/forum/#!searchin/resourcespace/exif|sort:date/resourcespace/0Xh6__nelEs/VwKmqXtZAgAJ

      Zitat: „… and do not see metadata being written please look under user preferences to verify that the metadata write setting is turned on.“

      Viel Glück!

  2. Hallo,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Ich werde es mal mit den im Forum empfohlenen Einstellungen von „Image Magick“ versuchen. Werde dann berichten, ob es geklappt hat! 🙂

    Viele Grüße
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.