Archiv der Kategorie: Drucker

Roland Stika SX Plotter mit Windows 8.1

Die alten Roland Stika SX-Plotter (z.B. SX-8, SX-12, SX-18) haben nur einen alten Centronics-Anschluss und Treiber-Unterstützung für alte 32bit-Systeme bis Windows Vista.

Erfolgreich angeschlossen habe ich den Plotter nun trotzdem an mein Windows 8.1-System mit einem einfachen Centronics-USB-Adapter und dem aktuellen Treiber „RWD-122_Roland_STIKA_Driver_Windows8_x64_V130“ für die aktuellen Roland SV-Geräte. In meinem Fall für den SV-12 da ich den SX-12 besitze.

Ich musste den Anschluss „USB002“ bei der Installation des Treibers wählen.

Der Plotter macht bis dato keine Probleme und läuft nun also auch auf einem recht aktuellen 64bit-Windows-System

Das bei dem alten Plotter beiliegende Dr.Stika-Programm läuft auch auf Windows 8.1

Farbzähler von HP-Druckern in CACTI

Um in CACTI per SNMP Zählerstände abzufragen und darzustellen gibt es Templates. Beispiel auf dieser Seite hier: https://blog.emeidi.com/2009/02/23/mit-cacti-snmp-fahige-netzwerkdrucker-abfragen/

Ich habe darauf basierend ein weiteres Template gebaut welches den Farbzählerstand abfragt.

cacti_graph_template_hp_laserjet_-_colorpage_count

Die relevante OID ist .1.3.6.1.4.1.11.2.3.9.4.2.1.4.1.2.7.0

Fehldruck auf HP-Druckern

Viele HP®-Drucker (z.B. CM2320, CM1312, CP1210, CP1215, CP1515, CP1518, CP1510, CP2025) haben nach einiger Zeit ein Problem welches eigentlich recht einfach zu beheben ist, wenn man weiß woran es liegt.

Die Drucker melden ständig „Fehldruck, weiter mit OK“. Wenn man dann die OK-Taste drückt geht der Druck weiter, es kommt meist dann aber noch eine leere Seite.

Das Ganze ist einfach nur lästig und hält auf. Weiterhin sind die Drucker anschließend ständig am Reinigen.

Hier und auch bei vielen anderen Problemen mit international vertriebenen Produkten macht es Sinn auch auf anderssprachigen Webseiten zu suchen. So kommt die Fehlermeldung „Misprint“ wenn man diese Drucker auf Englisch stellt, wonach sich besser suchen lässt bzw. mehr Ergebnisstreffer erzielt werden können.

Der Kern des Problems sind einfach nur – und das ist ganz klassisch für Kopierer, Drucker, Faxgeräte und alles andere was Papier einzieht – die Papiereinzugswalzen. Diese sind nach einiger Zeit nicht mehr griffig genug, können aber trotzdem das Papier noch gerade so transportieren. Da aber der Drucker stark mit synchronisierten Zeiten arbeitet, meldet der Papiersensor nach dem Einzug etwas zu spät, dass Papier da ist. Der Drucker reagiert dann mit einer Fehlermeldung.

Lösung:

– Fast vergessen: Es gibt Walzenreiniger mit dem man Einzugswalzen reinigen und ein paar mal wieder griffig machen kann.

– Ersetzen der Einzugsgummis

–> Egal was man tut ist hier die Anleitung wie vorzugehen ist:

http://www.lbrty.com/tech/tarticles/taCM1312roller.pdf

Ersatzteilnummer: RM1-4426-000CN

Interessant ist der Wartungsmodus der Geräte, welcher normalerweise versteckt ist.

Auch hier wieder: Das ist _eine_ (1) mögliche Lösung dieses Problems und man muss vorsichtig bei der ganzen Sache vorgehen, nix abbrechen…