Gasdruckfeder am Drehstuhl wechseln

mal was ganz Anderes: Mein Bürodrehstuhl fährt mich nun seit einiger Zeit regelmäßig ohne Zutun nach unten. Am Anfang war das ja noch ganz lustig, aber zu Homeofficezeiten hat es jetzt schon genervt –> Die Gasdruckfeder ist kaputt. Man könnte sie nun mit einer Schlauchschelle fixieren, wollte ich aber nicht, da man dann den Stuhl in der Höhe nicht mehr verstellen kann.

ACHTUNG: Gasdruckfedern sind GEFÄHRLICH. Ich empfehle ausdrücklich NICHT da drauf zu schlagen. Alles auf EIGENE GEFAHR!

Wie es bei mir funktioniert hat:

  1. Gasdruckfeder bestellen: Hier gibt es unterschiedliche Größen, Maße und Modelle. Man muss peinlich genau darauf achten, dass man das richtige Ersatzteil bekommt. Hier hilft eine technische Zeichnung bei der Bestellung, ein Metermaß und die Schieblehre weiter. Meine neue Feder hat 14€ gekostet, ein überschaubarer „Invest“ falls es nicht klappt im Vergleich zu einem neuen guten Stuhl.
  2. Alte Feder entfernen: Das ist gar nicht so einfach, wenn man schon länger auf dem Stuhl gesessen hat. So hat es bei mir geklappt:
    • Kriechöl zwischen Feder und Drehkreuz und Feder und Stuhlaufnahme sprühen. Ein paar Stunden warten.
    • Drehstuhl auf die Seite legen und mit voller Wucht mit einem Gummihammer auf das unten überstehende Teil der Feder schlagen während man das Drehkreuz festhält. Das hat ziemlich lange genau nichts gebracht. Alternativ kann man auch auf das Drehkreuz abwechselnd auf die Streben schlagen. Auch ein Abzieher aus dem KFZ-Bereich funktioniert, leider war mein Abzieher zu kurz. Nach mehreren Minuten Pause und Hämmern kam dann der Schlag der die Feder löste. 🙂
    • Im Internet sieht man einige Videos wo nun mit einem Hammer auf die Stuhlaufnahme rund um die Feder geschlagen wird. Mag funktionieren, bei mir nicht. Auch eine Rohrzange brachte nichts. Alles komplett fest. Nun der entscheidende Tipp: Mit meiner Heißluftpistole auf 250° habe ich das Metall der Stuhlaufnahme um die Gasdruckfeder ca. 4 Minuten erwärmt. Dann mit drei (sic!) Schlägen mit dem Gummihammer im Kreis auf die Aufnahme geschlagen. Das wars!
  3. Neue Gasdruckfeder ins Kreuz einsetzen. Stuhl draufstülpen. Funktion prüfen. Fertig.

Merke: Einen Heißluftfön braucht man vielleicht nicht so oft, aber hierbei ist es der „Gamechanger“ 😉

Vielleicht bringt es auch etwas die Gasdruckfeder zu erhitzen bevor man sie aus dem Drehkreuz schlägt. Das versuche ich dann beim nächsten Mal. Aber Achtung: Die Drehkreuze sind oft aus Plastik und das mag die Wärme bekanntlich ja nicht ganz so gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.